Herbstrallye Dobersberg
 
 
separator
Erich Haberl - Allen VORAUS der Unternehmer im "UN-Ruhestand"
 

Bereits in den siebziger Jahren war der Kraiger Transportunternehmer Erich Haberl eine der bekannten Kärntner Rallye-Legenden - zusammen mit dem mehrfachen Rallye-Staatsmeister Klaus Russling schnupperte er bereits 1970 Rallyeluft.

„Mit meinem Porsche 911 erreichte ich damals den Gesamtsieg bei der Elan-Rallye, den 5. Platz bei der Alpenfahrt oder den 7. Gesamtrang bei der Semperitrallye. Mit dem Rallye-Team des Villacher Autohändlers Wedam belegten wir auf einem Fiat den 2. Platz bei der legendären Krawankenrallye 73, die Vorgängerin der heutigen Karawanken-Classic“ berichtet Haberl. „Heute gehen wir es bei den Classic-Rallyes natürlich etwas langsamer an; man wird ja auch nicht jünger.“ erzählt Erich Haberl mit einem Augenzwinkern. „Classic-Rallyes, wie die Alpenfahrt, sind aber auch heute noch eine Herausforderung!“.

Eine besondere Herausforderung gönnte sich Erich und sein jahrelanger Beifahrer, der Ferlacher Norbert Juch, 2007 mit der Teilnahme an der Abu Dhabi Classic Rallye. Karawanken-Classic, Triest-Wien oder die Alpenfahrt waren nur ein paar der zahlreichen Historischen Veranstaltungen, die Erich Haberl mit seinem giftgrünen Porsche 911 Carrera / Baujahr 1972 bereits erfolgreich absolvierte.

Für heuer steht für Rallyelegende Erich Haberl und seinen Beifahrer, den St. Veiter Michael Uschan noch der Antritt bei der „Austrian Rallye Legends 2018“ in Admont und bei der „GR B. Rallyelegenden“ in Wachau am Programm.

Murauer Rallyesprint St. Veit 2018
Pressedienst

separator